Neues Gemeindehaus?

Liebe Kirchengemeinde, wir laden Sie ein, mit uns über ein neues Gemeindehaus nachzudenken.

In mehreren Sitzungen haben wir, der Kirchengemeinderat (KGR), uns mit der Idee eines Neubaus auf dem Kirchplatz beschäftigt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass dies aus mehreren Gründen sinnvoll sein könnte.

Argumente für oder gegen einen Neubau finden Sie hier: PRO - CONTRA.

Vorgehensweise

Die Entscheidung für oder gegen einen Neubau wollen wir allerdings nicht ohne Sie treffen. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir haben uns hierfür folgende Vorgehensweise überlegt:  

1. Information

Am 26. März 2017 informiert der Kirchengemeinderat die Gemeinde im Gottesdienst über die Idee eines Gemeindehaus-Neubaus und stellt die Gründe vor, die für dieses Vorhaben sprechen.

2. Möglichkeit der Stellungnahme

Sie haben bis zum Weißen Sonntag (23. April) die Gelegenheit, sich schriftlich zum Neubau eines Gemeindehauses zu äußern. Schreiben Sie, was sie uns zu sagen haben, und werfen Sie es im Pfarrbüro ein oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wenn Sie kein Freund des geschriebenen Wortes sind, dann dürfen Sie gern auch auf die Mitglieder des KGR zukommen und uns persönlich sagen, was Sie von der Sache halten. 

3. Gemeindeversammlung

Am 7. Mai 2017 wird nach dem Sonntagsgottesdienst eine Gemeindeversammlung stattfinden. Hierbei wird der KGR kurz über die bisherigen Rückmeldungen berichten und dazu Stellung nehmen. Außerdem haben Sie nochmals Gelegenheit ihre Meinung zu äußern. 

4. Grundsatzentscheidung

In einer Kirchengemeinderatssitzung wird das Thema nochmals diskutiert werden und anschließend die Entscheidung getroffen, ob gebaut wird oder nicht. Sie können gern als Zuhörer bei der Sitzung teilnehmen.