»Gebet am Donnerstag«

Wir alle wissen, wie es um unsere Kirche steht. Unrecht geschah und geschieht; Macht wurde und wird missbraucht. ‹Bei euch aber soll es nicht so sein›, sagt Jesus“.

Die Benediktinerinnen des Schweizer Klosters Fahr haben ein regelmäßiges „Gebet-am-Donnerstag“ zur Erneuerung der Kirche und des christlichen Glaubens ins Leben gerufen. Sie wünschen sich, dass sich viele Christen zu einem geistlichen Netzwerk zusammenschließen. Das Gebet soll, so die Priorin Irene Gassmann, im Vertrauen auf das Wirken des Heiligen Geistes weltumspannend seine Energie entfalten. Die Beter soll es ermutigen, eine weitere Woche den Weg in und mit der Kirche zu gehen.
Aktionen sind gut und wichtig. Daneben braucht es aber auch die Kontemplation. Wir vertrauen auf die Kraft des Gebets. Unsere Kirchengemeinde hat sich in dieses geistliche Gebetsnetz eingegliedert.

Weitere Informationen siehe unter  www.gebet-am-donnerstag.ch

Was tun wir wann und wo?

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat wird ein Verantwortlicher dieses „Gebet-am-Donnerstag“ leiten und Sie sind herzlich zur Teilnahme dazu eingeladen. Das Gebet findet jeweils um 19.00 h in der Werktagskapelle unserer Kirche statt. Zeitdauer ca. 30 Minuten. Wer kommt ist da – wer nicht kommt der fehlt uns!
Anmeldung ist nicht erforderlich; die Teilnahme bedarf keinerlei Voraussetzungen.

Verantwortlich

Erhard und Maria Dengler, Michael und Gerda Dillmann, Peter Hellmich, Thomas Kempter